Start
Samstag, 19. April 2014
 
 
Start

»» Blick ins aktuelle Heft

»» Probenummer oder Abo bestellen

»» Kostenlose Folklore-Agenda mit Kurskalender

»» Online einkaufen im Stubete-Lädeli

»» Rätsel Antworten online absenden


Heft 2/2014 April/Mai

In der aktuellen Ausgabe bietet die volkstümliche Schweizer Zeitschrift «Stubete» wiederum einen bunten Einblick in die vielfältige Schweizer Volkskultur!

Unser Gast: Albert Vitali
Seit Nationalrat Albert Vitali 2013 die Leitung der Interssenge-meinschaft Volkskultur (IGV) übernommen hat, konnte er bereits viel bewegen. Was er sonst noch macht und denkt, steht im Artikel und grossen Interview.

Ländlermusik
Rolf Bürgler ist der Spross einer Illgauer Familie, die seit drei Generationen eigene Musik macht. Jetzt hat er die Tänze auf einer neuen CD festgehalten. Unter der Rubrik «Altmeister» wird Jock Alder (1915-2004) vorgestellt. Der dritte grosse Artikel stellt das im Jahr 2007 gegründete Quartett Ohalätz vor, das immer für musikalische Überraschungen sorgt, ohne dabei ins Experimentelle abzurutschen.

Jodeln
Die Bündner Jodlervereinigung ist Trägerin des kommenden Eidgenössischen Jodlerfests in Davos. Grund genug, den jüngsten Jodlerverband unseres Landes vorzzustellen. Ein musikalisches Multitalent ist der Alphornist Markus Sahli. Was er sonst noch macht, steht im vierseitigen Artikel. Der feinen Unterschied zwischen Rugguseli und Zäuerli beschreibt die letzte Seite der Jodelfachseiten.

Erlebnis Schweiz
Immer wieder setzt sich die Stubete für Mundartliteratur ein. Lars Lepperhoff ist der Verlagsleiter des Blaukreuz-Verlages in Bern, der regelmässig Bücher in Berndeutsch publiziert. Der Blasmusikdirigent, Komponist, Solist und Lehrer Ivo Huonder hat in der Blaskapellen- szene einen klingenden Namen. Die Buchvortsellung «Traum Alp» stellt die Buchautorin Daniela Schwegler vor und ein Porträt aus dem Trachtenatelier von Silvia Reifler gibt Einblick in die vielfältige Arbeit der Trachtenschneiderin.

Allerlei
Die bunten Seiten unter der Rubrik «In aller Kürze» berichten von vergangenen und kommenden Anlässen. Weitere wertvolle Infos aus der Szene bieten Rubriken wie «Neue Klänge», «Vor 12 Jahren», «Treffpunkte der Folklore» und zur weiteren Unterhaltung die Preisrätsel.

Die Stubete ist ein Produkt, das den Liebhaber anspricht und ist deshalb ausschliesslich via Abonnement erhältlich.

 


 

 

 

 
 
Nach oben Nach oben